Die größten Gewinner und Verlierer

Fünf WM-Rennen sind vorbei. Im Vergleich zum Vorjahr ist Sebastian Vettel der größte Verlierer. Diese Fahrer haben noch verloren und diese gewonnen. Die Bilanz.

Sind das Zahlen, über die sich Sebastian Vettel Sorgen machen muss? Nach fünf von 21 WM-Rennen ist die deutsche WM-Hoffnung nach Punkten der größte Verlierer! 26 Zähler weniger als 2017 nach fünf Rennen hat der Ferrari-Star auf dem Konto. Zum Vergleich: Auch dem Tabellenführer Lewis Hamilton fehlen im Vergleich zu 2017 drei Punkte. Mercedes hat acht Zähler weniger geholt als zur gleichen Zeit im Vorjahr, Ferrari 27.
Alonso

Alonso hat sich im Vergleich zu 2017 am meisten gesteigert

Der größte Gewinner ist Fernando Alonso. 2017 war er nach fünf Läufen noch kein einziges Mal in den Punkten, 2018 dagegen in jedem! Ein sattes Plus von 32 Zählern. Es folgen Kevin Magnussen (+15) und Daniel Ricciardo (+10). 

Neben Vettel sind die größten Verlierer die Force-India-Piloten Esteban Ocon (-18) und Sergio Pérez (-17). Das deutet schon daraufhin, wer der größte Verlierer bei den Teams ist: Force India (-35), trotz des Podiums in Baku. McLaren (+40), Renault (+27) und Haas (+10) konnten dagegen deutlich zulegen, obwohl Haas-Pilot Romain Grosjean noch ohne Zähler ist.

Muss sich Vettel also Sorgen machen? Fakt ist: Es wird eng. Doch im Vorjahr verlor Vettel die WM vor allem durch Fehler und Probleme im Herbst. Wenn Ferrari und Vettel die vermeiden können, hat er noch sehr gute Chancen. Entscheidend ist nämlich vor allem eine Zahl – und das ist der Rückstand in der WM-Wertung auf Hamilton. Und die ist mit 17 Punkten noch überschaubar.

Vergleich 2017/2018 Fahrer
1. Fernando Alonso (+32 Punkte)
2. Kevin Magnussen (+15)
3. Daniel Ricciardo (+10)
4. Nico Hülkenberg (+8)
4. Stoffel Vandoorne (+8)
6. Lance Stroll (+4)
7. Carlos Sainz (+2)
7. Marcus Ericsson (+2)
9. Kimi Räikkönen (-1)
10. Max Verstappen (-2)
11. Lewis Hamilton (-3)
12. Valtteri Bottas (-5)
12. Romain Grosjean (-5)
14. Sergio Pérez (-17)
15. Esteban Ocon (-18)
16. Sebastian Vettel (-26)
Vergleich 2017/2018 Teams
1. McLaren-Renault (+40)
2. Renault (+27)
3. Haas-Ferrari (+10)
4. Red-Bull-Renault (+8)
5. Sauber-Ferrari (+7)
6. Mercedes (-8)
7. Toro-Rosso-Honda (-9)
8. Williams-Mercedes (-14)
9. Ferrari (-27)
10. Force-India-Mercedes (-35)