Ex-Formel-1-Boss Bernie Ecclestone versteht nicht, warum die FIA die Vereinbarung mit Ferrari öffentlich gemacht hat – Der Scuderia macht er keinen Vorwurf