Formel-1-Fahrer Daniel Ricciardo erklärt, weshalb ihm der Auftritt von Mercedes seit Jahren Bewunderung abringt und nicht in Frustration treibt