Ferrari glaubt, dass man am Samstag noch näher an der Spitze sein kann, sieht aber vor allem im Longrun noch Verbesserungspotenzial