Wie es Dietrich Mateschitz gelang, Gerhard Berger 1985 von einem Deal mit Red Bull zu überzeugen, obwohl seine Firma noch nicht einmal einen Namen hatte