Fernando Alonso erklärt, warum Aston Martin beim Formel-1-Heimspiel in Silverstone wieder besser dasteht und warum er mit P10 nicht zufrieden ist