Für Haas-Teamchef Günther Steiner ist die Verpflichtung von Mick Schumacher ein zweischneidiges Schwert – Ein Ass hat der Deutsche für ihn im Ärmel