Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton erklärt, warum es selbst bei ihm Jahre gedauert hat, bis er den Einfluss eines Fahrers korrekt erfasste