Aston Martin fügt das nächste Puzzle-Teil im Formel-1-Fahrermarkt 2025 ein. Lance Stroll bleibt bis mindestens 2026 Teamkollege von Fernando Alonso im Silverstone-Team. Die Vertragsverlängerung des Kanadiers wurde am Donnerstag vor dem Österreich-GP offiziell bekanntgegeben. Die Rede ist davon, dass er 2025 und darüber hinaus Teil der Mannschaft bleibt. Also bis mindestens 2026.

Eine Überraschung ist es allerdings nicht. Stroll ist der Sohn von Teambesitzer Lawrence Stroll, alles andere als eine Verlängerung wäre also sowieso eine Sensation gewesen. Dass diese in einer offiziellen Mitteilung kommuniziert wird, ist allerdings nicht selbstverständlich. In der Vergangenheit war dies bei Vertragsverlängerungen von Stroll nicht immer der Fall. Es ist die zweite Fahrer-Verlängerung des Tages, nachdem kurze Zeit davor auch Pierre Gasly offiziell bei Alpine verlängert wurde.

Lance Stroll bleibt bei Aston Martin: Formel-1-Vertrag verlängert

“Ich bin überglücklich, dass ich mich verpflichtet habe, bis 2025 und darüber hinaus bei der Mannschaft zu bleiben. Es ist erstaunlich zu sehen, wie weit wir in den letzten fünf Jahren gekommen sind. Wir sind als Team so sehr gewachsen und es gibt noch so viel, worauf wir uns freuen können”, wurde Stroll bei seiner Vertrags-Verlängerung zitiert. Durch die Verlängerung werden Stroll und Alonso auch fix 2026 die Fahrerpaarung bei Aston Martin bilden, sobald das Team als offizielle Werksmannschaft von Motorenpartner Honda an den Start geht.

Teamchef Mike Krack sagte zu der Verlängerung von Stroll: “Wir freuen uns, Lance’ Zukunft bei Aston Martin zu bestätigen. Er hat eine Schlüsselrolle beim Aufbau dieses Teams gespielt. Sein technisches Feedback hat zusammen mit seiner engagierten Arbeit im Simulator dazu beigetragen, das Auto jede Saison weiterzuentwickeln.”

“Die Beständigkeit und Stabilität, mit der Lance und Fernando in unserem Team bleiben, ist eine großartige Plattform, um unsere Ambitionen weiter zu verwirklichen. Wir freuen uns darauf, weitere unglaubliche Erinnerungen zu schaffen und gemeinsam weitere Erfolge zu erzielen”, so der Luxemburger weiter.

Stroll befindet sich derzeit in seiner sechsten Saison bei dem Formel-1-Team aus Silverstone. Zuvor hatte er 2017 sein Debüt bei Williams gegeben, ehe 2018 sein Vater mit einem kanadischen Konsortium das ehemalige Force-India-Team aufgekauft hatte. Das Highlight seiner Zeit bei dem Rennstall, der seit 2021 als Aston Martin an den Start geht, bildet eine Pole Position beim Türkei-GP- 2020, sowie zwei Podien in derselben Saison.