Am 17. März 2019 feierte Lando Norris sein Debüt in der Formel 1. 110 Rennen und 15 Podien später seinen ersten Sieg. Was danach geschah: Viel Freude, viel Party, wenig Schlaf. Nun liegt Lando Norris’ Fokus voll auf Imola. McLaren noch immer drittbestes Team, aber die Sieg-Hoffnung auf der Lieblingsstrecke lebt.

Lando Norris nach Miami: Viel Party, wenig Schlaf

“Ich habe dem Anlass entsprechend gefeiert”, schmunzelt Lando Norris. “Ein unglaubliches Wochenende, an das ich mich den Rest meines Lebens erinnern werde!” Zuerst wurde mit dem Team gefeiert, dann mit anderen Formel-1-Piloten und Freunden. Dieses Mal zum Glück unfallfrei. Obwohl Alkohol im Spiel war.

F1 Zwischenbilanz 2024: Schlagen McLaren & Ferrari Red Bull? (34:24 Min.)

“Natürlich haben alle ein bisschen was getrunken und sich amüsiert. Was meiner Meinung nach definitiv erlaubt war!”, erzählt der McLaren-Pilot. Geschlafen wurde erst am Montagabend. “Es waren ein paar lange Tage, aber das war es definitiv wert.” Dann ging es nach Augusta in die USA zum Golf. “Da lieferte ich meine beste Leistung im Golf ab – das war fast besser als der Sieg!”

In Imola könnte es auch wieder gut im Rennsport für Lando Norris laufen. Die 4,909 Kilometer lange Strecke in der Emilia Romagna passt besser als Miami zu McLaren, und ist eine von Norris’ erfolgreichsten Kursen. Der Brite stand 2021 und 2022 schon als Dritter auf dem Podest. “Aber andere Teams bringen auch Updates. Wir sollen nicht überheblich werden”, warnt er.

Die letzten Formel-1-Sieger in Imola

Jahr Sieger P2 P3 Pole Schn. Runde
2020 Lewis Hamilton Valtteri Bottas Daniel Ricciardo Valtteri Bottas Lewis Hamilton
2021 Max Verstappen Lewis Hamilton Lando Norris Lewis Hamilton Lewis Hamilton
2022 Max Verstappen Sergio Perez Lando Norris Max Verstappen Max Verstappen

“Letzte Woche hatte ich Glück mit dem Safety Car, und unsere Strategie hat perfekt funktioniert”, betont der Brite. McLaren sei derzeit in der Formel 1 noch immer langsamer als die Spitze. “Wenn wir Ferrari und Red Bull konstant herausfordern wollen, brauchen wir noch ein bisschen mehr.” Nachsatz: “Aber wir kommen immer näher ran.”

McLaren: Zuerst Siege, dann Weltmeistertitel in der Formel 1

Ein paar Zehntel mehr, und McLaren könnte laut Norris auf Pole stehen, und erneut siegen. “Bei unseren Fortschritten zurzeit gibt es keinen Grund, warum das nicht möglich sein sollte”, meint er. Räumt aber ein: “Das konstant zu schaffen, ist eine andere Sache.” In der Weltmeisterschaft ist Lando Norris derzeit auf P4, McLaren auf P3.

“Wir sind noch immer das drittbeste Team im Moment. Aber wenn wir hier wieder ein gutes Wochenende haben, könnte sich das ändern”, meint Lando Norris. Nicht zu vergessen die Weiterentwicklungs-Steilkurve des Teams aus Woking. “Wir sollten spätestens nächstes Jahr regelmäßig um Siege mitfahren. Und dann irgendwann um Weltmeistertitel.”

Wie Motorsport-Experte Christian Danner die Lage von McLaren im Formel-1-Kräfteverhältnis einschätzt, könnt ihr hier nachschauen.

Ist McLaren ab sofort immer ein Siegkandidat? (06:25 Min.)