Nächster Schritt zurück in die Normalität für Romain Grosjean.

Keine zwei Monate ist der Horror-Unfall des ehemaligen Haas-Piloten in der Formel 1 beim Großen Preis von Bahrain her. Das Auto des Franzosen fing nach einem Crash Feuer, der 34-Jährige entkam der Flammenhölle erst nach 27 Sekunden und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Grosjean zeigt Hände ohne Verband

Bei dem Leitplanken-Crash mit ca. 220 km/h kurz nach dem Start in Bahrain erlitt Grosjean schwere Brandverletzung. Über Instagram hält der Franzose seine Follower regelmäßig über seine Genesung auf dem Laufenden. Nachdem er bereits im Dezember den Verband seiner rechten Hand entfernen konnte, ist nun auch die schwere verletzte linke Hand verbandsfrei.

“Die Hände sind frei und Petrus ist nicht allzu glücklich darüber”, schrieb Instagram unter dem Bild, auf dem er seine Katze festhält. Er ergänzte: “Es ist noch nicht wirklich hübsch, also swipet bitte nicht nach rechts, wenn euch nicht danach ist.”

Was er damit meinte, wird im zweiten Teil des Posts klar. Dort ist eine Nahaufnahme seiner Hände zu sehen. Während die rechte Hand Grosjeans vollständig verheilt zu sein scheint, ist die linke Hand noch deutlich gezeichnet von den schweren Verbrennungen.

Diese Bilder sind nichts für schwache Nerven. Für Grosjean sind sie nach dem Unfall dennoch gute Nachrichten.