Red Bull stellt sich im zweiten Jahr der Frauen-Förderserie F1 Academy vollkommen hinter das Projekt. Gleich drei Fahrerinnen werden in das dafür neu aufgezogene “Red Bull Academy Programme” aufgenommen und werden mit Unterstützung des Energy-Drink-Konzerns 2024 am Start stehen.

Jedes Formel-1-Team ist ohnehin dazu verpflichtet, 2024 eine Pilotin zu nominieren, die dann in den Team-Farben an den Start geht. Red Bull ergänzt aber das Pflichtprogramm neben Hamda Al Qubaisi (Red Bull Racing) und Amna Al Qubaisi (Visa Cash App RB) noch um Emely de Heus, die schlicht als “Red Bull”-Pilotin an den Start geht. Alle drei behalten ihre Cockpits bei MP Motorsport, die sie schon im Vorjahr belegten.

“Das ist ein richtungsweisender Moment für uns und unterstreicht unsere uneingeschränkte Unterstützung der Zukunft von Frauen im Motorsport”, lässt die neu ernannte Projektmanagerin Sarah Harrington verlautbaren. “Die F1 Academy bietet eine Chance, echte Veränderungen in unserer Industrie zu bewerben, und ist ein tolles Sprungbrett, um sicherzustellen, dass Fahrerinnen die nächste Stufe schaffen.”

Red Bull holt bewährte Academy-Siegerinnen

Die Erfolgreichste im Trio ist die 21-jährige Hamda Al Qubaisi, die in den Red-Bull-Racing-Farben antreten wird. Sie startete 2015 ihre Kart-Karriere und stieg 2019 in den Formelsport auf. 2020 und 2021 wurde sie jeweils vierte in der Formel-4-Meisterschaft der Vereinigten Arabischen Emirate.

Nach erfolglosen Versuchen in der asiatischen und europäischen Formula Regional ging sie 2023 mit MP Motorsport in die F1 Academy, feierte vier Siege und schaffte den dritten Rang in der Gesamtwertung.

Im Visa-Cash-App-Design wird ihre 23-jährige Schwester Amna am Start stehen. Ihre Formelsport-Bilanz ist durchwachsener – in zwei Jahren in der italienischen Formel 4 schaffte sie kein einziges Punkteergebnis. Im Vorjahr stand sie ebenfalls schon für MP in der F1 Academy am Start, beendete die Saison mit zwei Siegen auf dem sechsten Platz.

Die 20-jährige Niederländerin Emely de Heus ist die Jüngste im Trio. Sie stieg erst 2021 in den Formelsport auf, holte 2022 in der W Series einen Punkt und 2023 in der F1 Academy einen Sieg und den neunten Gesamtrang. Alle Fahrerinnen der Saison 2024 gibt es hier: