Kimi Räikkönen war früher ein Social-Media-Muffel und wollte auch nie ein Buch herausgeben – Mittlerweile ist er in beiden Bereichen involviert