Warum die Strecke in Baku für Charles Leclerc sowohl emotional als auch von der Charakteristik her eine ganz besondere ist