GPDA-Vorsitzender Alexander Wurz verrät, dass er 2006 die Möglichkeit hatte, einen Vertrag mit BMW-Sauber zu unterzeichnen – Das scheiterte allerdings an seiner Größe